Unerreicht!? Systemsprenger in der Jugendhilfe
weiterbilden

Unerreicht!? Systemsprenger in der Jugendhilfe

Systemübergreifende Fachtagung für alle, die gemeinsam(e) Lösungsansätze finden wollen

Dienstag, 19.02.2019, 10:00 - 17:00 Uhr

Welche Bedürfnisse haben Kinder und Jugendliche, denen es nicht gelingt sich auf die „klassischen Angebote“ in der Hilfe zur Erziehung einzulassen? Welche Sinnhaftigkeit liegt den extremen Verhaltensweisen, zu Grunde? Menno Baumann, Professor für Intensivpädagogik an der Fliedner Hochschule in Düsseldorf und Bereichsleiter „Innovative Hilfen“ Leinerstift e.V. Großefehn greift diese Fragen auf. In den Vorträgen geht es darum, die Dynamik der Verläufe zu erörtern und zu analysieren, in denen Jugendliche und Jugendhilfe aneinander scheitern. Zu verstehen, wie Kinder und Jugendliche denken und handeln steht dabei im Mittelpunkt. Das Fallverstehen liefert Antworten auf die zentrale Frage nach der Indikation und damit der Erreichbarkeit: Welchen Lebensort, welches Beziehungsangebot und welche Haltung brauchen diese Kinder und Jugendlichen?

In den Workshops werden wir anhand von konkreten Fallbeispielen gemeinsam mögliche Lösungswege entwickeln. Die Fallbeispiele werden von Kolleginnen und Kollegen aus der Praxis vorgestellt, die Moderation der Workshops übernehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Leinerstift Akademie und der Kooperationspartner. Mehr Informationen zu den Leiter*innen der Workshops finden sie im unten angefügten Flyer zur Veranstalltung.

Veranstalter:
Stadt Ludwigshafen am Rhein und Familienbildung im HPH

Kosten incl. Verpfelgung.

in Kooperation mit:
Stadt Frankenthal (Pfalz), Stadt Mannheim, Stadt Speyer,
Kreisverwaltung Bad Dürkheim, Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis, Arbeitskreis externe Qualitätsentwicklung Ludwigshafen

Facebook  

Unerreicht!? Systemsprenger in der Jugendhilfe

Systemübergreifende Fachtagung für alle, die gemeinsam(e) Lösungsansätze finden wollen am Dienstag, 19. Feburar 2019
> Download starten

Anmeldung:

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGBs der Familienbildung im Heinrich Pesch Haus zu. Ich erhalte eine Anmeldebestätigung.