Geschwister-Rivalität – Was Eltern tun und was sie lassen sollten
kompetent erziehen

Geschwister-Rivalität – Was Eltern tun und was sie lassen sollten

Für Eltern mit Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter

Dienstag, 18.09.2018, 19:30 - 21:30 Uhr
Für: Eltern

Sie lieben und sie streiten sich. Doch was können Eltern tun, wenn es immer wieder zu heftigen Konflikten kommt? Wann ist es gut, einzugreifen, wann besser nicht? Welche Ziele verfolgen Geschwister, die sich in die Haare bekommen? Was sind sinnvolle Maßnahmen, welches Verhalten ist eher ungünstig? Der Vortrag liefert Antworten auf diese Fragen und gibt Eltern praxiserprobte und individuelle Tipps.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus.

Facebook  

Ulrike Strubel ist seit fast 40 Jahren verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder, ist zweifache Oma und Begleiterin ihrer 85 jährigen Mutter bei fortschreitenden Demenz. Beruflich arbeitet sie mit Eltern, Paaren, Erziehern, Lehrern und angehenden Individualpsychologischen Beratern. Ihre Angebote haben alle das gleiche Ziel. Das Miteinander soll menschlich bleiben, bzw. werden. Für die Familienbildung begleitet sie seit über zehn Jahren Eltern mit den "kess-erziehen" Kurskonzepten von Anfang an bis zur Pubertät. Lesen, Kino und Freundschaftspflege sind ihre Lieblingsbeschäftigungen in der Freizeit.

Anmeldung:

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGBs der Familienbildung im Heinrich Pesch Haus zu. Ich erhalte eine Anmeldebestätigung.