Inklusion auf den zweiten Blick - Tagung für Fachkräfte und Interessierte

Gleichheit – Freiheit – Geschwisterlichkeit!?

15. Nov. 2017, 9:00 bis 16:00 Uhr

Wir nehmen für die diesjährige Fachtagung eine Perspektive ein, bei der sich bewusst erst auf den zweiten Blick erschließt, was Inklusion mit verschiedenen Lebensfeldern zu tun hat. Wir muten und trauen Ihnen zu diesen Weg mit uns zu gehen!

Gleichheit: Wie weit steht es in unserer Gesellschaft mit der Gleichheit vor dem Gesetz? Vor allem aber: Wo und wie grenzt Gesellschaft Menschen aus, unabhängig davon, ob sie eine Behinderung haben oder nicht? Wie steht es hier mit der Chancengleichheit?

Freiheit: Hat man wirklich die Freiheit im Rahmen unserer Gesetze und Regeln zu tun und zu lassen, was man will? Gilt diese Freiheit wirklich für alle Menschen?

Geschwisterlichkeit: Wie steht es um unsere Hinwendung zu Menschen, die nicht der gesellschaftlichen Norm entsprechen? Billigt unsere Gesellschaft ihnen Chancen zu und wenn ja, wie? Gibt es eine Chancengerechtigkeit? In welchem Maße sind z.B. Menschen, die in Armut leben, Teil unserer Gesellschaft?

Bei unserem Fachtag spüren wir in den Vorträgen und Workshops diesen Fragen nach und interessieren uns insbesondere für Antworten aus der Praxis. Ansätze von Inklusion im Hinblick auf Menschen, die gesellschaftliche Ausgrenzung erleben, sollen verdeutlichen, warum Inklusion aus unserer Sicht als Ziel gesellschaftlicher Entwicklung auf den zweiten Blick noch weitergeht.

Veranstalter: Familienbildung im HPH in Kooperation mit der Stadt Ludwigshafen, dem Ludwigshafener Zentrum für individuelle Erziehungshilfen und dem Kinderzentrum Ludwigshafen

Kostenbeitrag: 70 € inkl. Verpflegung

Weiter Informationen zum Programm, zu den Workshops und zum Organisatorischen zum Download im PDF-Format.

 

 


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

Anmeldung

Frau
Herr


Kategorien

Qualifizierung und Weiterbildung