NEUE AUSGABE DES HPH-MAGAZINS „INPUNCTO.“ IST ERSCHIENEN

Digitalisierung – ein Thema, das auch Familien betrifft

Künstliche Intelligenz, Datenflut und Datenautonomie, diffuse Ängste und hohe Erwartungen: Das Thema Digitalisierung unserer Welt beschäftigt viele Menschen – weil es ja auch alle in irgendeiner Weise betrifft. Deshalb haben wir die Frage „Wie wir die digitale Welt gestalten“ zum Inhalt der neuen „inpuncto.“ gemacht.

Das Magazin des Heinrich Pesch Hauses, das jetzt erschienen ist, trägt den Hefttitel „Vernetzt“. Aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten wir Veränderungen und Herausforderungen, die sich aus der Digitalisierung ergeben –auch, inwiefern Digitalisierung Familien beeinflusst und verändert. Jana Schmitz-Hübsch, Referentin in der Familienbildung, berichtet etwa über ihre Erfahrungen und Rückmeldungen bei Elternabenden, und Diplom-Pädagogin Diemut Kreschel gibt Tipps zur Medienerziehung.

„inpuncto.“ möchte seine Leser  ganz persönlich zum Nachdenken bringen, damit sie bei all der Datenflut und allen Möglichkeiten nicht den Blick für das Wesentliche verlieren.

Die „inpuncto.“ können Sie hier online lesen. Sie liegt im Heinrich Pesch Haus aus, wo Sie sie gerne mitnehmen können. Und auf Wunsch schicken wir Sie Ihnen gerne zu. Eine Mail an deiters@hph.kirche.org genügt.