Aktuelles

10 Jahre Familienbildung im Heinrich Pesch Haus: Lob und Anerkennung, Spiel und Information

„Weil es das sprichwörtliche Dorf nicht mehr gibt….“

„Ich mag diese Lebendigkeit“, sagte Pater Johann Spermann SJ, Direktor des Heinrich Pesch Hauses, beim Festakt anlässlich „Zehn Jahre Familienbildung im HPH“. – „Wir wissen: Wer Kinder hat, braucht Unterstützung und muss sich oft wehren“, so Spermann. Das Team der Familienbildung mit ihrer Leiterin Ulrike Gentner, die Dozent_Innen und Kooperationspartner leisten wertvolle Arbeit für Familien, hob der Direktor hervor. Lesen Sie mehr »

15 Fachfrauen bei der Familienbildung zu Sprachförderkräften qualifiziert

Unendlich viele Möglichkeiten für Sprachentwicklung

Sprachförderung ist eine der zentralen Maßnahmen, um die Bildungschancen von Kindern zu verbessern und mehr Chancengleichheit zu erreichen. „Ich weiß, nicht nur die Kitas suchen Sie händeringend mit Ihrer hohen Kompetenz und Ihrem Engagement.“ Das betonte Ulrike Gentner, Leiterin der Familienbildung, zum Abschluss der Qualifizierung von 15 Pädagoginnen zu Sprachförderkräften. Lesen Sie mehr »

Großer Familientag am Samstag, 13. Mai 2017

Wir feiern – 10 Jahre Familienbildung im HPH

Zehn Jahre Familienbildung im Heinrich Pesch Haus: Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass, um gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern und all den  Menschen, mit denen wir vernetzt sind, zu feiern. Dabei wollen wir natürlich zurückblicken – aber auch nach vorne schauen. Lesen Sie mehr »

Kinderferienprogramm erstmals auch für Kinder von vier bis sechs Jahren

Willkommen im Miniland

Die Grenzen von Vereinbarkeit von Familie und Beruf zeigen sich jedes Jahr in den Sommerferien: Wie sollen sechs Wochen Ferien überbrückt werden? Seit 2012 bietet die Familienbildung im Heinrich Pesch Haus daher ein Kinderferienprogramm an – in diesem Jahr erstmals auch für Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren: „Willkommen im Miniland!“ Lesen Sie mehr »

Erstes Familienseminar fördert Erziehungskompetenz und Zusammenhalt

„Abenteuer Familienland“ stärkt für den Alltag

„Ich habe sehr viele Lösungen für die Probleme mit meinen Kindern erfahren. Und es war schön, sie hier so glücklich sehen!“ Kristina war in der vergangenen Woche bei der Kooperationsveranstaltung „Abenteuer im Familienland“ bei der Familienbildung im Heinrich Pesch Haus. Mit dabei ihre einjährige Tochter Fabiana und der neunjährige Sohn Dario. Der war nach den vier Tagen ebenfalls begeistert: „Es hat Spaß gemacht, zusammen mit Mama zu spielen.“ Lesen Sie mehr »

VII. Internationales Erzählfest in der Zeit von 17. bis 24.09.2017

„Geschichten suchen ein Zuhause“

So lautet das Motto des VII. Internationalen Erzählfestes der „Offensive Bildung“ in der Metropolregion Rhein-Neckar in der Zeit von 17. bis 24.09.2017. Die Planungen dafür sind in vollem Gange. Lesen Sie mehr »

Den Kontakt der Eltern zu ihren Babys unterstützen und begleiten

Neue PEKIP-Gruppen ab April

Ende April starten die nächsten PEKiP-Gruppen. Es gibt Plätze für sechs bis acht Erwachsene und ihre Babys. Die Dienstagsgruppe wird von Stela Florentina Russo, Dipl.-Sozialarbeiterin und zertifizierte PEKiP-Kursleiterin, geleitet. Freitags findet PEKiP mit der Erzieherin und zertifizierten PEKiP-Kursleiterin Alexandra Gabauer statt.  Lesen Sie mehr »

Neue Ausgabe des HPH-Magazin „inpuncto.“ ist fertig gestellt

„Alt & Jung – Was Generationen voneinander lernen

Die neue „inpuncto.“, das Magazin aus dem Heinrich Pesch Haus, ist fertig. Druckfrisch liegt es im HPH aus und wird an Interessierte verschickt, außerdem besteht die Möglichkeit, das Frühjahrsmagazin online zu lesen. Lesen Sie mehr »

Erzählveranstaltung zum Frühling lockt 46 Kinder ins HPH

Von gefräßigen Schweinchen und cleveren Murmeltieren

„Und jetzt wisst ihr auch, warum die Schweinchen ein Ringelschwänzchen haben und sogar auf Zehenspitzen gehen können!“ 46  Kinder und 17 Erwachsene lauschten fasziniert den Geschichten von Christine Angeli und Henriette Reiser. Die beiden Erzieherinnen und Geschichtenerzählerinnen gestalteten einen Vormittag und einen Nachmittag unter dem Motto „Hört, hört, es zwitschert von allen Dächern!“ Lesen Sie mehr »

Familiäre Gesundheitsförderung / Speziell für junge Familien mit kleinen Kindern

»Stress lass nach!«

„Leben und Arbeiten kann man nicht trennen, denn sie gehören zusammen. Bei Familien trifft das besonders zu, weil Familienarbeit genauso wie Berufstätigkeit auch Arbeit ist.“ Iris Letsch ist Familienpädagogin und arbeitet für die Familienbildung im Heinrich Pesch Haus an einem Konzept für Gesundheitsprävention für Familien. Lesen Sie mehr »